Gesunde Ernährung Tipps - regional

Du bist, was du isst - Tipps für eine gesunde Ernährung

Nach dem Schlemmermarathon der gemütlichen Feiertage starten wir nun Schritt für Schritt fit und frisch ins neue Jahr. Mit Smoothies, passenden Kochboxen und gesunden Produkten kann das Jahr beginnen! Egal ob Neujahrsvorsatz oder nicht, wir alle wissen, wie wichtig eine ausgewogene gesunde Ernährung für den Körper ist.

Sagt dir der Begriff Darm-Hirn-Achse etwas? Kurz gefasst: unsere Darmflora hat Einfluss auf unsere Stimmung, unser Stresslevel und andere neurologische Prozesse. Daher sollten wir mit ein paar Gute-Laune-Snacks ins neue Jahr starten, um unserem Körper etwas Gutes zu tun und die Motivation hinter unseren Neujahrsvorsätzen nicht zu verlieren!

Mit Äpfeln, Walnüssen und Birnen hast du regionale Leckereien immer parat.Ein gesunder Lebensstil beginnt, wenn du tägliche Erfolge feierst und nicht zu hart mit dir selbst bist. Ein Apfel zum Frühstück, ein vegetarischer Tag in der Woche oder die Mittagspause mit einem kleinen Spaziergang füllen - all das motiviert, dran zu bleiben und ist gar nicht so schwer. 

 

Aber wir haben noch mehr Tipps für dich:

Plane deine Wocheneinkauf

Wer einmal die Woche sein Essen plant, kann sich nicht von ungesunden Spontaneinkäufen beeinflussen lassen. Plane deinen Speiseplan mit vielen frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln, Vollkornprodukten und fettarmen Milchprodukten.
Keine Zeit zu planen? Mit unseren Rezeptboxen geht es noch schneller. 

 

Finde gesunde Alternativen

Das schnelle Croissant zum Frühstück oder die Packung Chips vorm Fernseher - all das muss nicht sein. Finde Alternativen, die zu dir passen. Schokolade komplett zu ersetzen ist vielleicht keine Option, aber mal das Vollkornbrot dem Weißbrot vorzuziehen schon. 

 

Stay hydrated

Nicht nur über Wasser nimmt dein Körper Flüssigkeiten zu sich. Auch mit Gemüse und Obst versorgst du deinen Körper mit reichlich Wasser. Neben 1,5 l Wasser aus Getränken bleibt dein Körper so bestens funktionsfähig.

 

Obst und Gemüse als treuer Begleiter

Schonmal was von dem Sprichwort 5 am Tag gehört? Damit sind 5 Portionen Obst und Gemüse gemeint, die wir laut DGE täglich essen sollen. Mit einer Portion ist jeweils eine Hand voll Obst oder Gemüse gemeint. Klingt viel? Ist aber super umsetzbar. Wie wäre es, deine Stulle morgens mit einer Avocado zu toppen? Oder für den kleinen Hunger zwischendurch zwei Möhren mit Hummus zu snacken.

 

Sich Zeit nehmen

Man soll sich ja bekanntlich Zeit nehmen für die schönen und wichtigen Dinge im Leben. Das gilt auch fürs Essen. Auch wenn der Alltag oft hektisch und schnell ist, sollte genug Zeit für die Mahlzeiten eingeplant werden. Unser Sättigungsgefühl tritt erst nach 15 Minuten ein. Wer zu schnell isst, bemerkt oftmals gar nicht, dass man satt ist. Daher gilt: Zeit nehmen und in vollen Zügen genießen!



Step by Step

Wer von heute auf morgen ganz viele frische Lebensmittel verzehrt und es vorher nicht gewohnt war, wird schnell merken, dass der Magen-Darm-Trakt hier nicht mitmacht. Gehe das ganze Schritt für Schritt an und beruhige deinen Darm notfalls mit einem wohltuenden Fencheltee.

Zurück zum Blog
1 von 3