Vegane Brotbelag Ideen

7 vegane Stullen-Alternativen

Egal ob als Start in den Tag, als schnelles Mittagessen auf die Hand oder als alt bekanntes Abendbrot, wir Deutschen sind echte Brot-Liebhaber. Nicht ohne Grund wurde das deutsche Brot 2014 ins Immaterielle Kulturerbe aufgenommen.
Wusstest du, dass jeder Deutsche im Schnitt 21 kg Brot im Jahr verzehrt? Das entspricht einer Menge von 3 bis 4 Scheiben Brot am Tag. 

Jetzt fragst du dich, ob es nicht irgendwann langweilig wird? Mit einer Auswahl von ungefähr 3.000 verschiedenen Brotsorten haben wir genug Auswahl. Doch wie sieht es mit dem Belag und Aufstrich auf unserer Stulle aus?

Zu den Klassikern zählen die Käsestulle oder das Wurstbrot. Doch wir zeigen dir, dass es passend zum Veganuary auch anders geht und haben ein paar leckere vegane Alternativen zum klassischen Wurst- und Käsebrot.

 

Veganes Wurstbrot:

Bestreiche dein Brot mit einem leckeren Brotaufstrich, schneide Räuchertofu in dünne Scheiben und beleg es damit. Gerne noch etwas Salat oder frische Tomaten drauf, mit Pfeffer würzen und fertig ist dein veganes “Wurstbrot”.

veganes_Wurstbrot

 

Herzhafte Tofu-Pilz-Stulle:

Schneide eine halbe Zwiebel, ein paar Champignons und einen halben Räuchertofu in kleine Würfel. Brate alles in etwas Rapsöl an, würze mit Salz und Pfeffer und belege dein Brot mit dem herzhaften Tofu-Pilz-Mix.

Herzhafte Tofu Pilz Stulle 

 

Omas Klassiker:

Wie wäre es, sich mit einem süßen Aufstrichen zu verwöhnen? Egal ob Erdbeer-Brotaufstrich, Aprikosen-Fruchtaufstrich oder Waldfrucht-Gelee - kombiniert mit dem soften Weißbrot Pane Italiano - ein Traum!

Omas_Klassiker 

 

Selbstgemachter Tofu-Frischkäse:

Schon mal was von selbstgemachten Tofu-Frischkäse gehört? Einfach einen Naturtofu mit einer Prise Kräutersalz und einer Knoblauchzehe pürieren (nicht zu lange!). Dann noch mit frischen Kräutern wie Rosmarin und etwas Pfeffer verfeinern. Wer möchte kann auch noch einen Schuss Öl ergänzen. Fertig ist die vegane Frischkäse Alternative mit der extra Portion Protein. Auf Körnerbrot mit ein paar Gurkenscheiben genießen. Yummy!

Selbstgemachter_Tofu_Frischkäse 

 

Holy Guacamoly:

Heute auf dem Tisch - Weizensauerteigbrot mit frisch zubereiteter Guacamole. Zerdrücke die reife Avocado mit einer Gabel und würze sie mit Salz, Pfeffer und etwas Saft einer Zitrone. Verstreiche die Guacamole auf dem krossen Sauerteigbrot und verfeinere das Ganze mit etwas Chili-Flocken und Olivenöl.

Holy_Guacamoly 

 

Scrambled Tofu:

Lust auf ein Rührei am Wochenende? Hast du schon mal die vegane Version scrambled Tofu probiert? Dafür einfach Tofu abtropfen lassen, zerbröseln und in etwas Öl anbraten. Für die gelbe Farbe und den extra Verdauungs-Kick Kurkuma hinzugeben. Das ganze 5-7 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf ein Brotstück deiner Wahl streuen.

Tipp aus dem Team: Besonders gut macht sich der Tofu-Scamble auf unserem Chiabrot.

Scrambled_Tofu 

 

Süße Verführung:

Lust auf etwas Süßes und noch altes Brot über? Zeit für French Toast! Für 2 Portionen musst du nur 60 ml Haferdrink, 1 EL Speisestärke, 1 TL Zucker, 1 TL Zimt vermischen. Lege dann 2 Scheiben (altes) Brot in das Gemisch. Brate die Brotscheiben nun in etwas Rapsöl von beiden Seiten goldbraun an und serviere sie mit einem fruchtigen Apfel-Kirsch-Gelee und frischem Obst. Guten Appetit!

Süße_Verführung

Zurück zum Blog
1 von 3