Kategorie: Schiersteiner Gärtnerei

Die Geschichte der Schiersteiner Gärtnerei beginnt bereits Mitte des 20. Jahrhunderts, als die Familie Köhler in Wiesbaden-Schierstein eine Gemüsegärtnerei erwirbt. Von Beginn an setzt sie auf den Anbau von Schnittblumen und ab Mitte der 60er Jahre bietet Sohn Ludwig die Blumen auf dem Großmarkt in Frankfurt am Main an. Er übernimmt den elterlichen Betrieb, der immer weiter wächst. Die Südhanglage der Gärtnerei mit viel Wärme und Sonne bietet ideale Bedingungen für das Wachstum der verschiedenen Blumen. Je nach Jahreszeit wachsen hier verschiedenste Sorten. Der Frühling beginnt mit Bartnelken, Löwenmäulchen und Ranunkeln, gefolgt von Alstromerien. Anschließend sorgen die allseits beliebten Pfingstrosen für “Ahs” und “Ohs” in der Wiesbadener Gärtnerei und in den Wohnungen, die sie schmücken dürfen. Im Sommer wartet dann eine üppige Vielzahl vieler bunter Blumen auf, allen voran natürlich die Sonnenblumen. Zum Herbst blüht die Dahlie in besonders schönen Farbausprägungen.

Keine Produkte gefunden
Verwende weniger Filter oder entferne alle